STELLENANGEBOTE
ARCHIV
HOME
AKTUELLES
UNTERNEHMEN
PRODUKTE
MASCHINENPARK
KONTAKT
IMPRESSUM
AGBS

ARCHIV



- 02.12.2013 Investition in Fertigungsstandort –
 
Derzeit gibt es noch freie Flächen ab 340m²(556m², 597m², 1218,5m², 1815,5m², 3500m², 3800m², 5615,5m²), bei Interesse unter 07563/9130711 melden.




- 26.11.2014 Kapazitätserweiterung Drehmaschine mit angetriebenen Werkzeugen –
 
Zur Erweiterung unserer Kapazität haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine Drehmaschine mit größeren Verfahrwegen angeschafft.

 


- 10.10.2014 Kapazitätserweiterung Drahtschneidemaschine 6020SI –
 
Zur Erweiterung unserer Kapazität haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine Drahterodiermaschine mit größeren Verfahrwegen angeschafft.



- 29.09.2014 Zertifizierung ISO 9001:2008–
 
Wir haben uns Zertifizieren lassen.




- 02.12.2013 Investition in Fertigungsstandort –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfangs haben wir uns entschlossen den Fertigungsstandort in Kißlegg mit 10400m² zu kaufen. Derzeit gibt es noch freie Flächen, bei Interesse unter 07563/9130711 melden.




- 31.05.2013 Investition in 5-Achs Fräs-Technologie bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfangs haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine 5-Achs CNC Fräsmaschine für Klein- und Einzelteile angeschafft.




- 22.06.2012 Kapazitätserweiterung bei Proton –
 
Zur Erweiterung unserer Kapazität haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile 2 Erodiermaschinen mit größeren Verfahrwegen und Elektrodenwechsler angeschafft.




- 16.06.2012 Investition in neue Technologie bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfang haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine einfache CNC Drehmaschine mit 12-fach Revolver für Klein- und Einzelteile angeschafft.




- Brüssel AKO Diel / Proton GmbH –



Artikel zum Download

- 16.09.2011 Investition in neue Technologie bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfang haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine einfache CNC Fräsmaschine mit 4. Achse für Klein- und Einzelteile angeschafft.




- 01.09.2011 Investition in Messtechnik bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfang haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine CNC Messmaschine vom Mora angeschafft. Mit unseren 3D Fräs- und Erodierteilen kann hier gegen den Datensatz vermessen werden.




- 26.08.2011  Investition in eine größere CNC Drehmaschine bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfang haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine größere CNC Drehmaschine für Einzelteile angeschafft. .





- 09.07.2011 Fertigungserweiterung einer Fräsmaschine bei Proton –
 
Für die 3D Fräsaufgaben mit denen wir täglich konfrontiert werden haben wir unseren Maschinenpark um eine HAAS VM3 erweitert.

Verfahrwege:  X 1000 x Y660mm, Innenkühlung, Spindel 12000U/min 




- 16.03.2011 Investition in neue Technologie bei Proton –
 
Zur Erweiterung unseres Leistungsumfang haben wir uns für unsere Maschinen- und Werkzeugbauteile eine einfache CNC Drehmaschine für Klein- und Einzelteile angeschafft. Auch die Mitarbeiter werden für diese Aufgaben geschult.














- 06.02.2011 Jetzt neu bei PROTON –


Unsere ABS Modelle sind ideal geeignet für Konzeptmodelle, Funktionsprüfungen, die Lehre und sogar für die Herstellung von Vorrichtungen, Halterungen, Montagehilfen und Vakuum-Tiefziehwerkzeugen.

Mit dem unserem 3D Printer drucken wir 3D-Modelle für Visualisierung, Kommunikation und Funktionstests flexibler als je zuvor. Acht unterschiedliche Materialfarben stehen hierfür zur Verfügung. Egal welcher Profession Sie nachgehen: sowie Sie aus 3-dimensionalen Daten reale Dinge machen wollen, sind wir nicht nur ein perfekter Partner im 3D Druck sonder betreuen Sie auch mit Spritzgusswerkzeugen.

Unsere ABS-Bauteile sind ideal geeignet für Konzeptmodelle, Funktionsprüfungen, die Lehre und sogar für die Herstellung von Vorrichtungen, Halterungen und Montagehilfen.
 

stabiles Modellmaterial:
Thermoplast ABS in den Farben Elfenbein, Schwarz, Olivgrün, Orange, Neongelb, Rot, Blau und Grau

Stützmaterial:
mit optionalen SR-System automatisch auflösbar

maximale ungeteilte Bauteilgröße:
203 x 203 x 152 mm

 

Wie funktioniert der FDM-Bauprozess?

Basierend auf dem patentierten Fused Deposition Modeling-Verfahren von Stratasys werden auf den 3D Printern Dimension und HP Designjet 3D Printern Schicht für Schicht, von unten nach oben, Funktionsmodelle aus dem stabilen und haltbaren Thermoplast ABS (Acrylnitril-Butadien-Styrol) aufgebaut.


Das Baumaterial aus ABS-Kunststoff ist in Drahtform auf Spulen aufgewickelt, die in handlichen Kassetten von vorne in die 3D Printer eingeschoben werden.

Es wird in den in x- und y-Richtung verfahrbaren FDM-Maschinenkopf gezogen, dort geschmolzen und anschließend durch die Düse extrudiert und auf die Bauplattform aufgebracht, wobei sich das Material sofort verfestigt und durch thermisches Verschmelzen verbindet. Durch Absenken der Bauplattform in z-Richtung wird das Modell so Schicht für Schicht erzeugt.


- 23.11.2010 Investition in die Zukunft –
 
Der Geschäftsführer der Proton GmbH, Erwin Onderka investiert. Mit der Neubeschaffung einer Fräsmaschine wird ein Signal in die Zukunft eingeleitet. Auf dieser Maschinen werden Einzelteile und kleinere Serien für den Betriebsmittelbau hergestellt. Zusammen mit einem neuen 3D fähigen CAM Programm und 10 Lizenzen, stellt sich die Proton GmbH Aufgaben der Zukunft. Auch die Mitarbeiter werden für diese Aufgaben geschult.


Abladen der Neumaschine Aufstellung der Neumaschine





- 01.07.2010 Proton ist in Kißlegg –
 
Nach einem Umzug in nur 2 Wochen sind wir am 01.07.2010 in Kißlegg angekommen. Die Maschinen sind nach dem Umzug sofort wieder in Betrieb genommen, sodass die Produktionsfähigkeit jederzeit gegeben war. Mit Hilfe einer Speditionsfirma und unseren Mitarbeitern haben wir einen Maschinenpark mit 8 Fräsmaschinen, 4 Erodiermaschinen, 8 Schleifmaschinen und 3 Spritzgussmaschinen umgezogen, um nur die Größten zu nennen. Die größte Maschine mit ca. 14t Gewicht wurde mittels Autokran entladen. Nun finden in Kißlegg 22 Mitarbeiter der Fa. Proton eine neue Aufgabe.


Lagerhalle vor dem Umbau Halle nach dem Umbau Spritzerei vor dem Umbau



Maschinenumzug Halle füllt sich mit Maschinen Maschinenumzug





DOWNLOADS
STELLENANGEBOTE